Bookcrossing > Bookcrossing in den Medien

Bücherklau in Bruck

(1/4) > >>

linguistkris:
Im .com-Forum diskutiert man gerade hierüber:
http://www.kleinezeitung.at/steiermark/bruckandermur/3087147/buecher-gestohlen-flohmarkt-verkauft.story
http://www.bookcrossing.com/forum/14/481215
(Naturgemäß regt mich die Geschichte schrecklich auf. Ich finde, auf BC-Diebstahl steht pro geklautem Buch ein fieser, schlecht heilender Papierschnitt.  :P  :teufel:)

Traunkirchnerin:
Eine Bereicherung an einer kostenlos zur Verfügung gestellten Sache finde ich auch ganz und gar nicht OK, aber die Menscheit ist leider teilweise nicht zu ändern   :nein:
aber was kann man dagegen eigentlich tun? Man hat ja eigentlich seinem Eigentumsanspruch schon aufgegeben, also kann man dieser Person nicht wirklich rechtlich was anhaben oder?

linguistkris:

--- Zitat von: Traunkirchnerin am 12. August 2012, 20:15:04 ---Man hat ja eigentlich seinem Eigentumsanspruch schon aufgegeben, also kann man dieser Person nicht wirklich rechtlich was anhaben oder?

--- Ende Zitat ---

Das ist leider so. Da muss dann am Ende wohl das miese Karma herhalten, das der Dieb sich auflädt...  :P

Mieze1965:
Hallo, Kris!

Möchte dir gerne für deine nette Unterstützung im Forum auf der .com-Seite und auch hier danken  :knuddel:!
Es ist ja nicht nur so, dass man sich demoralisiert fühlt, wenn einem die Bücher aus dem Wagen geklaut werden, es geht ja auch eine Menge Geld da rein - Tixo, Uhu, Papier, Tintenpatronen, Schreibzeug - und jede Menge Zeit. Ich brauche täglich ca. 2 Stunden, um einigermaßen mit den Bergen an Büchern fertig zu werden, die ich bekomme. Z. Zt. habe ich 9 Schachteln in meinem SZ stehen, und weitere sind mir bereits angekündigt worden. Der Transport per Trolley ist auch nicht ohne, ich wohne im 3. Stock und habe schon den 3. Bandscheibenvorfall und seit ca. einem Jahr einige Sehneneinrisse in der rechten Schulter.
Gestern habe ich mein 4000. Buch in 3 Jahren registriert  :) ...

Es grüßt dich und euch ganz lieb
die Heidi

rosenblatt:
Ich kann deine Verärgerung gut verstehen, man investiert Zeit und Geld und dann wird alles zerstört. Ich betreue auch eine OBCZ im Freien, die OBCZ Buchlade in Gmunden. Bis jetzt ist alles gut gegangen, es ist eher so, dass wir außer Büchern die verschiedensten Geschenke erhalten. Zeitschriften, Spiele, verschiedenen Krimskrams.
Liebe Grüße und alles Gute für die OBCZ.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln