Bookcrossing Forum AT

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Wir empfehlen, mit folgendem Link in das Forum einzusteigen: http://bcat.a-z.in/forum

Autor Thema: Wild release oder doch nicht ?  (Gelesen 1445 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rosenblatt

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.921
Re: Wild release oder doch nicht ?
« Antwort #15 am: 17. März 2017, 09:31:00 »

Ich mache eher selten "wild Releases" seit ich mich um die OBCZ-Buchlade kümmere. Der Bücherschrank steht zwar halb im Freien, hat aber ein Dach und ist rund um die Uhr zugänglich. Ich bekomme zwar nicht so viele Einträge wie beim wild releasen, aber mir kommt es in erster Linie darauf an, dass die Bücher gelesen werden. Natürlich muss ich fast täglich vorbeischauen, um Ordnung zu halten und nicht brauchbares zu entsorgen. Hier möchte ich es auch nochmals erwähnen: Die OBCZ feiert im Juli Jubiläum, ich hoffe mit dem viertausendsten frei gelassenen Buch. Das ist für eine Kleinstadt wie Gmunden schon eine ganze Menge.
Was ich noch erwähnen möchte: Am Anfang, als die Buchlade wirklich noch eine Lade war, sind etliche Bücher im See gelandet. Aber solche Vandalenakte gibt es immer wieder und ich hab mich davon nicht entmutigen lassen.
Gespeichert

eligi

  • ist katzophil
  • Administrator
  • Bibliothek
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.870
Re: Wild release oder doch nicht ?
« Antwort #16 am: 17. März 2017, 22:58:17 »

Nach meiner Erfahrung sind wild freigelassene Bücher oft innerhalb einer Stunde weg, ...
mein Buch in Wien dürfte sogar nach wenigen Minuten gefunden und mitgenommen worden sein  ;)
Gespeichert
sweet up your life with bookcrossing!
seit 2004 :-)

ghanescha

  • Lexikon
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.315
  • Don`t feed the Troll
Re: Wild release oder doch nicht ?
« Antwort #17 am: 18. März 2017, 06:11:28 »

Nach meiner Erfahrung sind wild freigelassene Bücher oft innerhalb einer Stunde weg, ...
mein Buch in Wien dürfte sogar nach wenigen Minuten gefunden und mitgenommen worden sein  ;)
genau so ist es oft  :appl:
gestern nach meiner r Tour durch Gmunden , auf dem Rückweg waren alle Bücher weg  ;D
außerdem bleiben ja die meisten Bücher in Bücherschränken stehen, außer Profis räumen diese ab zum Verkauf.

Ich muss immer wieder Bücher die schon länger stehen  freilassen  :P
 damit "neue" Platz finden.
Nicht nur das Menschen Bücher hinstellen , sondern sie bringen Mitgenommene trotz Infos nachdem lesen wieder zurück  ;)

Der Wissensturm ist da eine glorreiche Aussnahme  :lol:

wie heißt es bei BC ---Regalhaltung ist   :lol:
Gespeichert
Die Minderwertigen erkennt man immer daran, daß sie alles besser wissen.
Heinrich Lhotzky

rosenblatt

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.921
Re: Wild release oder doch nicht ?
« Antwort #18 am: 18. März 2017, 07:05:04 »

Die Interessen sind eben verschieden. Ich persönlich freue mich, dass Bücher gelesen werden und dass sich oft nette Gespräche bei der "Buchlade" ergeben. Mir ist es nicht so wichtig, dass ich eine Menge Einträge bekomme. Bücher, die weg sind, können auch im Mistkübel landen, das ist leider so.
 
Gespeichert

eligi

  • ist katzophil
  • Administrator
  • Bibliothek
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.870
Re: Wild release oder doch nicht ?
« Antwort #19 am: 18. März 2017, 21:17:32 »

Nach meiner Erfahrung sind wild freigelassene Bücher oft innerhalb einer Stunde weg, ...
mein Buch in Wien dürfte sogar nach wenigen Minuten gefunden und mitgenommen worden sein  ;)
genau so ist es oft  :appl:
gestern nach meiner r Tour durch Gmunden , auf dem Rückweg waren alle Bücher weg  ;D
außerdem bleiben ja die meisten Bücher in Bücherschränken stehen, außer Profis räumen diese ab zum Verkauf.

Ich muss immer wieder Bücher die schon länger stehen  freilassen  :P
 damit "neue" Platz finden.
Nicht nur das Menschen Bücher hinstellen , sondern sie bringen Mitgenommene trotz Infos nachdem lesen wieder zurück  ;)

Der Wissensturm ist da eine glorreiche Aussnahme  :lol:

wie heißt es bei BC ---Regalhaltung ist   :lol:
im Wissensturm hab ich aber auch schon erlebt, dass Bücher nach einem Jahr oder auch nach noch längerer Zeit plötzlich wieder im Regal standen
;D ;D
Gespeichert
sweet up your life with bookcrossing!
seit 2004 :-)

ghanescha

  • Lexikon
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.315
  • Don`t feed the Troll
Re: Wild release oder doch nicht ?
« Antwort #20 am: 19. März 2017, 13:41:03 »


Der Wissensturm ist da eine glorreiche Aussnahme  :lol:

wie heißt es bei BC ---Regalhaltung ist   :lol:
[/quote]
im Wissensturm hab ich aber auch schon erlebt, dass Bücher nach einem Jahr oder auch nach noch längerer Zeit plötzlich wieder im Regal standen
;D ;D
[/quote]

Ja der Wissensturm ist aber eine rühmliche Ausnahme und die Bücher gehen weg wie die warmen Semmerln  :lol:
da auf die Jagd zu gehen ist auch schwierig
Gespeichert
Die Minderwertigen erkennt man immer daran, daß sie alles besser wissen.
Heinrich Lhotzky

RalfH

  • Comic
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Re: Wild release oder doch nicht ?
« Antwort #21 am: 20. März 2017, 00:07:53 »

Bücher, die weg sind, können auch im Mistkübel landen, das ist leider so.
Das gilt allerdings auch für Bücher aus Bücherschränken. Man hat nie eine Garantie, dass mitgenommene Bücher auch gut behandelt oder gelesen werden, weder bei wild freigelassenen Büchern noch bei Büchern, die man in einen Bücherschrank oder eine OBCZ stelt.
Gespeichert

Zaubermaus28

  • Groschenheft
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: Wild release oder doch nicht ?
« Antwort #22 am: 27. März 2017, 21:58:10 »

Hab noch gar nicht daran gedacht, dass neue Bücher womöglich weiterverkauft werden...das ist ja arg... :nein:
Gespeichert

RalfH

  • Comic
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Re: Wild release oder doch nicht ?
« Antwort #23 am: 27. März 2017, 22:52:57 »

Hab noch gar nicht daran gedacht, dass neue Bücher womöglich weiterverkauft werden...das ist ja arg... :nein:
Drum mache ich einen Stempel "dieses Buch ist gratis!" auf den Schnitt. Aber fette Gewinne sind da eh nicht drin, höchstens 2 oder 3 Euro pro verkauftes Buch.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.213 Sekunden mit 19 Abfragen.