Bookcrossing Forum AT

Sprache und Literatur => Booktalk => Thema gestartet von: Aprille am 16. März 2011, 06:36:00

Titel: Josef Haslinger
Beitrag von: Aprille am 16. März 2011, 06:36:00
 :deutsch: Gibt es hier Meinungen zu den Werken von Josef Haslinger? Ich habe "Opernball", "Zugvögel" und "Phi Phi Island" gelesen und fand vor allem das zuletzt genannte Buch sehr beeindruckend. Sehr gern würde ich "Der Konviktskaktus" lesen (das habe ich auch schon an anderer Stelle gepostet) und würde mich freuen, wenn es ein österreichischer Bookcrosser unregistriert im Regal hätte und mir leihen würde.
Titel: Re:Josef Haslinger
Beitrag von: rosenblatt am 16. März 2011, 08:02:50
ich kenn bis jetzt leider nur "phi phi island", mich hat das buch auch beeindruckt.
 wenn du an büchern anderer österreichischer autoren interessiert bist, da gäbe es die box österreichische autoren nach 2000. die box ist gerade bei mir, geht nachher zu ghanescha und reist dann nach deutschland weiter, wenn bedarf ist.
Titel: Re:Josef Haslinger
Beitrag von: calendulaa am 16. März 2011, 11:25:28
Das Elend Amerikas ist auch gut - allerdings schon etwas "überholt".
Titel: Re:Josef Haslinger
Beitrag von: Jiline am 30. Mai 2011, 18:46:16
Ich hätte nur "Politik der Gefühle - Ein Essay über Österreich" anzubieten, ist jedoch auch schon etwas veraltet und eben kein Roman.
Titel: Re:Josef Haslinger
Beitrag von: elli am 31. Mai 2011, 00:10:22
Wieso denn unregistriert im Regal? Geht denn nicht auch registriert? ;)