Bookcrossing Forum AT

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Wir empfehlen, mit folgendem Link in das Forum einzusteigen: http://bcat.a-z.in/forum

Autor Thema: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse  (Gelesen 7744 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eligi

  • ist katzophil
  • Administrator
  • Bibliothek
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39.740
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #15 am: 17. Januar 2013, 16:07:52 »

Ich fand den Jungen im gestreifte Pyjama gar icht so schlecht und meine Klasse auch nicht ...
mir hat das Buch sogar unheimlich gut gefallen!
http://www.bookcrossing.com/journal/8504232/

vielleicht kommt es nur als Hörbuch so unglaubhaft rüber?
bzw glaub ich darf man einen 9-Jährigen von damals nicht mit heutigen Kindern vergleichen - die waren da sicher noch wirklich Kind, d.h. naiv und total unwissend (Krieg, Hitler etc betreffend)
Gespeichert
sweet up your life with bookcrossing!
seit 2004 :-)

rosenblatt

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.331
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #16 am: 17. Januar 2013, 16:52:45 »

ich hab es nicht gelesen, nur gehört. da haben mich die ständigen wiederholungen wie furor, auswisch und schäumendes getränk arg gestört. mich würde interessieren, wie viel die damaligen kinder wirklich mitgekriegt haben, vor allem in einem nazihaushalt und wenn sich direkt daneben das kz auschwitz befindet, was natürlich nicht als vorwurf für den romanhelden gemeint ist. vielleicht gibt es literatur darüber?
Gespeichert
Das zweitbeste nach unseren Stärken sind unsere Schwächen. (Ernst Ferstl)

linguistkris

  • Ausgewandert
  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.291
  • Demanded Carrots
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #17 am: 17. Januar 2013, 20:25:19 »

mich würde interessieren, wie viel die damaligen kinder wirklich mitgekriegt haben, vor allem in einem nazihaushalt und wenn sich direkt daneben das kz auschwitz befindet,

die haben über "alles" bescheid gewusst, weil führer, rasse, volk ohne land und endlösung spätestens in der schule jeden tag das thema waren.
damals sahen die kinderbücher übrigens so aus: http://archive.org/details/DerPudelmopsdackelpinscher -- weil man mit gehirnwäsche eben gar nicht früh genug anfangen kann. guckt euch den link bitte mal an -- ihr werdet kaum glauben können, wie scheußlich dieses kinderbuch ist. wenn der kleine bruno -wie für seine altersgruppe damals üblich- das buch gelesen hätte, dann hätte er wohl nicht so naiv aus der wäsche geguckt.
und genau deshalb ist der "gestreifte pyjama" auch so ein sondermüll, weil es nicht als nette fabel im geschichtsfreien raum steht, sondern sich in einer zeit und einem raum positioniert, der absolut grotesk verzerrt dargestellt ist.

edit: wer schwierigkeiten hat, sich durch die sütterlinschrift zu wälzen, findet hier eine zusammenfassung mit vielen zitaten: http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=pudelmopsdackelpinscher&source=web&cd=2&cad=rja&sqi=2&ved=0CDkQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.students.uni-mainz.de%2Fchrbecht%2FSFJS%2FDer%2520Pudelmopsdackelpinscher.pdf&ei=9U74UKPSIMORtQaiiYCQAg&usg=AFQjCNGMblyxP1KA2ufGz82zfEwbzIVZCQ
« Letzte Änderung: 17. Januar 2013, 23:23:30 von linguistkris »
Gespeichert
1. The world is full of fascinating problems waiting to be solved.
2. No problem should ever have to be solved twice.
3. Boredom and drudgery are evil.
4. Freedom is good.
5. Attitude is no substitute for competence.

rosenblatt

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.331
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #18 am: 17. Januar 2013, 23:05:29 »

ich bin sprachlos
Gespeichert
Das zweitbeste nach unseren Stärken sind unsere Schwächen. (Ernst Ferstl)

linguistkris

  • Ausgewandert
  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.291
  • Demanded Carrots
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #19 am: 17. Januar 2013, 23:29:44 »

zum thema "gehirngewaschene deutsche jugend" trage ich noch diesen super spannenden artikel über die literarische vergangenheitsbewältigung von michael ende (geb. 1929, also voll in der pudelmopszielgruppe) nach: http://www.faz.net/themenarchiv/2.1151/wirkung/darwin-jahr-2009-jim-knopf-rettet-die-evolutionstheorie-1741253.html
Gespeichert
1. The world is full of fascinating problems waiting to be solved.
2. No problem should ever have to be solved twice.
3. Boredom and drudgery are evil.
4. Freedom is good.
5. Attitude is no substitute for competence.

anathema-device

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.379
    • my bookshelf
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #20 am: 26. Januar 2013, 09:44:17 »

So much for published NaNoWriMo projects... Erin Morgenstern's The Night Circus:

http://www.bookcrossing.com/journal/11623154
Gespeichert
"Oh elope with me in private and we'll set something ablaze, a trail for the devil to erase. [...] Meet me at the statue in an hour." (Belle and Sebastian)

linguistkris

  • Ausgewandert
  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.291
  • Demanded Carrots
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #21 am: 23. März 2013, 13:00:35 »

Jetzt ist es mir schon wieder passiert: http://www.bookcrossing.com/journal/11355395
Gespeichert
1. The world is full of fascinating problems waiting to be solved.
2. No problem should ever have to be solved twice.
3. Boredom and drudgery are evil.
4. Freedom is good.
5. Attitude is no substitute for competence.

eligi

  • ist katzophil
  • Administrator
  • Bibliothek
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39.740
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #22 am: 23. März 2013, 18:20:07 »

Jetzt ist es mir schon wieder passiert: http://www.bookcrossing.com/journal/11355395
hab deine Beurteilung des Buches gelesen  ;D
das scheint ein solcher Schmarrn zu sein, da sollte man wohl das Buch nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten zerreissen  :teufel:
Gespeichert
sweet up your life with bookcrossing!
seit 2004 :-)

linguistkris

  • Ausgewandert
  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.291
  • Demanded Carrots
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #23 am: 23. März 2013, 19:04:38 »

Ach nein, nicht doch. So ein gutes schlechtes Beispiel findet man so schnell nicht wieder!  ;D
Gespeichert
1. The world is full of fascinating problems waiting to be solved.
2. No problem should ever have to be solved twice.
3. Boredom and drudgery are evil.
4. Freedom is good.
5. Attitude is no substitute for competence.

linguistkris

  • Ausgewandert
  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.291
  • Demanded Carrots
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #24 am: 15. Mai 2013, 14:45:46 »

Darf man gemein zu Autoren sein, die ihr eigenes Buch bookcrossen? (Falls nicht, jetzt isses zu spät.  :shy:) http://www.bookcrossing.com/journal/11758123
Gespeichert
1. The world is full of fascinating problems waiting to be solved.
2. No problem should ever have to be solved twice.
3. Boredom and drudgery are evil.
4. Freedom is good.
5. Attitude is no substitute for competence.

anathema-device

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.379
    • my bookshelf
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #25 am: 15. Mai 2013, 15:31:07 »

Darf man gemein zu Autoren sein, die ihr eigenes Buch bookcrossen? (Falls nicht, jetzt isses zu spät.  :shy:) http://www.bookcrossing.com/journal/11758123

1. Ja, genau das ("dog's body") ist mir auch sofort aufgefallen. Dabei hab ich mir noch gewünscht, dass das ein Vertippsler der BCerin war... (Ach, eigentlich find ich die ganze Formulierung scheisse). Und dabei hab ich das Buch noch nicht mal gelesen.

2. Anonymes "hach"... *swoon* ;)  8)
Gespeichert
"Oh elope with me in private and we'll set something ablaze, a trail for the devil to erase. [...] Meet me at the statue in an hour." (Belle and Sebastian)

linguistkris

  • Ausgewandert
  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.291
  • Demanded Carrots
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #26 am: 21. Mai 2013, 15:11:35 »

Darf man gemein zu Autoren sein, die ihr eigenes Buch bookcrossen? (Falls nicht, jetzt isses zu spät.  :shy:) http://www.bookcrossing.com/journal/11758123

1. Ja, genau das ("dog's body") ist mir auch sofort aufgefallen. Dabei hab ich mir noch gewünscht, dass das ein Vertippsler der BCerin war... (Ach, eigentlich find ich die ganze Formulierung scheisse). Und dabei hab ich das Buch noch nicht mal gelesen.

2. Anonymes "hach"... *swoon* ;)  8)

Ach geh, jetzt hat er mir tatsächlich eine beleidigte PM geschrieben. Armes Putzi, vielleicht sollte er mit so persönlichen Stücken doch nicht an die Öffentlichkeit gehen.
Gespeichert
1. The world is full of fascinating problems waiting to be solved.
2. No problem should ever have to be solved twice.
3. Boredom and drudgery are evil.
4. Freedom is good.
5. Attitude is no substitute for competence.

anathema-device

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.379
    • my bookshelf
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #27 am: 21. Mai 2013, 15:56:36 »

Ich dachte, in einem JE ging's darum, ob und wie einem das Buch gefallen hat (auf TheBloody's Labels steht sogar "Wen hat es berührt, wer hat es gehaßt?"). Wenn ich ein Buch, das ich selber geschrieben habe, vercrosse, muss ich doch damit rechnen, dass es irgenwann jemand liest, dessen Geschmack es nicht trifft. Wer nur Lob von der Welt erwartet, wird auf jeden Fall enttäuscht. (Dann soll er's unter seinen Freunden herumreichen oder so. Macht halt weniger Werbung.)
Echt, soll sich mal einkriegen. Ich kann bezeugen, dass du kein böser Mensch bist. Nur halt eine kritische Leserin und außerdem ein Vokabel- und Grammatik-Fan.
Gespeichert
"Oh elope with me in private and we'll set something ablaze, a trail for the devil to erase. [...] Meet me at the statue in an hour." (Belle and Sebastian)

linguistkris

  • Ausgewandert
  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.291
  • Demanded Carrots
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #28 am: 21. Mai 2013, 20:18:45 »

Hab' ich ihm ungefähr so auch zurückgeschrieben. Wenn er damit nicht zufrieden ist, kann ich ihm auch nicht mehr helfen...  :dunno:
Gespeichert
1. The world is full of fascinating problems waiting to be solved.
2. No problem should ever have to be solved twice.
3. Boredom and drudgery are evil.
4. Freedom is good.
5. Attitude is no substitute for competence.

eligi

  • ist katzophil
  • Administrator
  • Bibliothek
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39.740
Re: Schlechte Bücher, oder: Verrisse, Verrisse, Verrisse
« Antwort #29 am: 07. August 2016, 23:13:57 »

Gespeichert
sweet up your life with bookcrossing!
seit 2004 :-)
 

Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 20 Abfragen.