Bookcrossing Forum AT

Sprache und Literatur => Dialekt, Hochdeutsch und andere Fremdsprachen => Thema gestartet von: eligi am 28. November 2016, 23:47:37

Titel: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 28. November 2016, 23:47:37
hab eine Sammlung von Dialektsprüchen aus Österreich gefunden
vielleicht kennt ihr auch so manches nicht  ;)


Mogst koschtn?
heißt: Möchtest du Kartenspielen?

auf Tirolerisch  :)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 29. November 2016, 07:36:33
hab eine Sammlung von Dialektsprüchen aus Österreich gefunden
vielleicht kennt ihr auch so manches nicht  ;)


Mogst koschtn?
heißt: Möchtest du Kartenspielen?

auf Tirolerisch  :)

kenn i net

aber
kaunst schnopsen  ? ;D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 29. November 2016, 21:46:16
Das is ja klekkhescht!

heißt: Das ist ja steinhart!

(Salzburgerisch)  :)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 30. November 2016, 09:53:46
eben in der Zeitung gefunden

Gscheitwaschel - Sprech :appl: :lol:
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 30. November 2016, 22:28:43
Epadechta nit!

heißt: Aber doch wirklich nicht!

Kärntnerisch   :D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: fanferlieschen am 01. Dezember 2016, 14:46:44
verkäuferin: wuist nur an hiani oder oa a?
burgenland
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 01. Dezember 2016, 16:03:11
verkäuferin: wuist nur an hiani oder oa a?
burgenland
übersetzung  ;D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 02. Dezember 2016, 09:28:27
Kerzlschlucker  ;)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: fanferlieschen am 02. Dezember 2016, 13:59:37
verkäuferin: wuist nur an hiani oder oa a?
burgenland
übersetzung  ;D
Willst du nur Honig oder Eier auch?  :eyes:
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 02. Dezember 2016, 16:08:29
Kerzlschlucker  ;)
und was ist das bitte? ;D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: fanferlieschen am 02. Dezember 2016, 18:30:19
das kenn ich aus dem wienerischen - ein/e bigotte/r  kirchengeher/in
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 03. Dezember 2016, 22:33:32
kennt ihr Söckibären?
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 04. Dezember 2016, 14:43:21
kennt ihr Söckibären?
dank Priemo ...jo eh  :lol:
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 04. Dezember 2016, 22:37:56
Deicht mi fein!
heißt: Das kommt mir sehr angenehm vor!

Tirolerisch
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 07. Dezember 2016, 22:25:19
Zvühl sudan.
heißt: Ununterbrochen klagen

Steirisch
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 11. Dezember 2016, 23:45:07
So a Podschgagg!
heißt: So ein ungeschickter Mensch!

Salzburgerisch
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 20. Dezember 2016, 21:57:32
Dos is in Gigritzpotschn.

heißt: Das ist nirgendwo, an einem nicht existenten Ort.
(Kärntnerisch)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 28. Dezember 2016, 22:10:29
Frahli wuhl!

heißt: Aber natürlich!
(Steirisch)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 30. Dezember 2016, 21:12:11
Des is mei Tafgoudi

heißt: Das ist meine Taufpatin
(Burgenländisch)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: Atheos am 01. Januar 2017, 20:30:50
Des is mei Tafgoudi

heißt: Das ist meine Taufpatin
(Burgenländisch)

im Vulkanland (Süd-Ost-Steiermark) ist die Patin generell die Goudl ... ob die Tauf- oder Fiam- (Firm) Goudl gemeint ist, scheint man wissen zu müssen. Jedenfalls hätte ich noch nie gehört, dass jemand nachfrägt ;)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: Atheos am 01. Januar 2017, 20:34:22
hab eine Sammlung von Dialektsprüchen aus Österreich gefunden
vielleicht kennt ihr auch so manches nicht  ;)


Mogst koschtn?
heißt: Möchtest du Kartenspielen?

auf Tirolerisch  :)

Mogst d' koschtn? heißt mit ziemlicher Sicherheit "Magst du kosten?", aber im Bereich der Kitzbüheler Alpen sagen sie tatsächlich auch zum Kartenspielen Koschtn :D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 01. Januar 2017, 21:52:22
Tua ned mauschln!

heißt: Du sollst nicht flüstern!
(Niederösterreichisch)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: Atheos am 02. Januar 2017, 12:12:17

Mauschln steht nicht für Flüstern, sondern für das konkrete "sich Besprechen" wenn's nicht sein soll, also Absprachen - hat also etwas Korruptes ;) :D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 02. Januar 2017, 16:40:38

Mauschln steht nicht für Flüstern, sondern für das konkrete "sich Besprechen" wenn's nicht sein soll, also Absprachen - hat also etwas Korruptes ;) :D
so kenn ich das auch  :???:
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 02. Januar 2017, 21:56:58
mauschln hat verschiedene Dialektbedeutungen

leise, undeutlich sprechen
z.B. im Pinzgau - schwer verständlich sprechen
oder eben im Geheimen etwas ausmachen (so kenn ich es)

und wahrscheinlich in Niederösterreich wird es für flüstern verwendet (so hab ich es zumindest gelesen)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 17. Januar 2017, 21:06:35
Boids geht, geds a!

heißt:
Wenn es geht, dann geht es schnell!
(Oberösterreichisch)


kenn ich zwar nicht in der Art, aber in der Dialektspruchsammlung stehts so  ;)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 31. Januar 2017, 22:43:41
Puppe bleib pickn, i schwimm um d'Panier

heißt:
Liebling bleib sitzen, ich hole die Mäntel
(Wienerisch)


kennen wahrscheinlich eh schon viele von euch ;)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: Atheos am 02. Februar 2017, 20:30:39
I schwimm' um d'Panier und daun schmeiß ma uns üwa d'Heiser ... ist ein Klassiker ;) :D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 05. März 2017, 21:17:29
in einer OÖN-Beilage hab ein paar oberösterreichische Dialektwörter gelesen, die mir bisher unbekannt waren:

Niftl  -  Nichte
Guglhaubm  -  den Kopf einhüllende Haube, unterm Kinn zugebunden
schudern  -  verjagen
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: efell am 07. März 2017, 08:27:47
Mein Paradebeispiel für Dialekt:
Dadirdada
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 07. März 2017, 19:41:13
Mein Paradebeispiel für Dialekt:
Dadirdada
  :D übersetzten bitte  ;D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: efell am 08. März 2017, 07:28:15
Mein Paradebeispiel für Dialekt:
Dadirdada
  :D übersetzten bitte  ;D

Also Ghanescha, wenn du einen Blumenstock hast und ihn nicht gießt, dann "dadirdada" = verdorrt er dir
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: Bundine am 08. März 2017, 08:36:44
Baubutzn- ich weiß was das ist- wer kennt es noch?
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 08. März 2017, 20:15:38
I net , jemand anderer ?

Etwas  schwäbisches
Da  nennt man Leute die alles besser wissen
GSCHEITLE
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: rosenblatt am 09. März 2017, 07:21:56
zu mir hat vorgestern eine Ebenseerin gesagt: schterm is ned gschmo! Versteht das jemand aus Restösterreich?
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 12. März 2017, 21:55:56
in der schon zuvor genannten OÖN-Beilage gabs noch ein paar weitere Dialektwörter

Schraa  -  Schloßen, Hagelkörner
Tiderling  -  zaghafter Mensch
Gurrn  -  altes, bissiges Pferd

ob davon vielleicht auch die Bissgurn kommt?   ;)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 31. März 2017, 20:56:05
wer kennt den Begriff  Strotter ?


ein Altwiener Ausdruck für Gauner, Landstreicher, Gelegenheitserwerb Suchender
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 11. Juli 2017, 20:01:55
und noch ein paar Dialektwörter aus den OÖN:

dadaddert - erschrocken
feigln od. hunzen - etwas funktioniert nicht so, wie man will
flauchen, fladern - stehlen
Gschladerad - minderwerwertiges Getränk
mumfatzn - undeutlich sprechen
ugschlacht - derb, roh, schwerfällig
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 30. Juli 2017, 23:11:32
die Endung -itzn (oder auch -etzn) kommt bei Verben vor

wer kennt z.B.
zegitzn = sekkieren
supfitzn = schlürfen
stigitzn = stottern
raschitzn = ratschen, schwätzen
pfipfitzn = pfeifen
krepfitzn = nörgeln, meckern
goamitzn = gähnen
blengitzn = blinzeln

(OÖN vom 29.7.17)
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 08. Dezember 2017, 22:56:06
weil ich im Buch "Der Knochenmann" drübergestolpert bin
den Holzpyjama kennt ihr ja eh alle, oder?  ;D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 17. Dezember 2017, 22:02:16
diesmal 3 Verben

schludern
sudern
kudern

  ;D
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: rosenblatt am 18. Dezember 2017, 05:24:07
In der Presse war gestern ein Bericht über einen Ebenseer Krippenbauer und da kamen auch die "Trüffelweiber" vor. Ich musste lachen, weil meiner Meinung nach schreibt man den Mundartbegriff "trüfön" (klatschen, ratschen) so. Sonst käme man vielleicht auf die Idee, dass die Damen Trüffeln suchen.
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 20. Dezember 2017, 22:13:30
diese Bauernregeln-Sprüche sind zwar nicht im Dialekt, aber es ein nettes Quiz, daher stell ich den link hier rein  ;D

http://www.nachrichten.at/quiz/Koennen-Sie-diese-Bauernregeln-vervollstaendigen;art195921,2707615

viel Spaß!
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: priemo am 21. Dezember 2017, 07:44:15
Danke für das Gedächtnistraining - 1 Fehler 😊
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 21. Dezember 2017, 08:18:33
kennt sich von euch jemand mit der Wilden Jagd aus und den NAMEN, muss dazu ein Rätsel lösen  ;)
Welche Namen gab es da im Hausruckviertel ?
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 21. Dezember 2017, 21:53:00
kennt sich von euch jemand mit der Wilden Jagd aus und den NAMEN, muss dazu ein Rätsel lösen  ;)
Welche Namen gab es da im Hausruckviertel ?
leider  :dunno:
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: fanferlieschen am 22. Dezember 2017, 14:05:37
ich weiß nur von der frau perchta, die mitzieht.
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: ghanescha am 22. Dezember 2017, 15:21:11
ich muss da nochmals genauer nachlesen
http://www.sagen.at/texte/sagen/oesterreich/oberoesterreich/allgemein/wilde_jagd.html
Die Perchta ist es wohl nicht  :doh:

die Frage im Rätsel verschlüsselt
Als Kind war ich fasziniert von den Gestalten, die in meiner Salzburger Heimat mit der Wilden Jagd herumzogen. Wobei es hier rund um den Untersberg keine „jahrhundertealte Überlieferung“, sondern ein eigentlich recht modernes Konglomerat alter Sagengestalten aus verschiedenen Traditionen ist, das seit 1949 jedes Jahr im Advent aufgeführt wird.

Nichtsdestotrotz – eine gewisse Faszination an diesen Gestalten ist geblieben. Und auch im Hausruckviertel gibt es genügend Sagen über die „Wilde Jagd“:

„Oberhalb der Ortschaft Hippelsberg befindet sich jener Teil des Atzberges bei den „Sieben Wegen“, wo früher Selbstmörder begraben wurden. Dort braust in gewissen Nächten die Wilde Jagd vorbei“. (Grausgruber, Sagen aus dem Hausruckviertel)


da muss man dann die Koordinaten ausrechnen :
Was noch? Einstellige Ziffernsumme, A = 1, ß = ss, ä=ae etc. / Schreibweise der Namen: wiki
Titel: Re: Dialektsprüche
Beitrag von: eligi am 24. Mai 2018, 22:25:09
"A Eitrige mit an Schas, an Krokodü, an Bugl und ana Hüsn"

Bestellung bei einem Wiener Würstelstand  ;D
(heute in den OÖN zu lesen - Thema: Ohne Würstelstandl wäre Österreich ein bisserl ärmer)