Bookcrossing Forum AT

Sprache und Literatur => Dialekt, Hochdeutsch und andere Fremdsprachen => Thema gestartet von: jschmied am 25. Januar 2010, 14:43:22

Titel: öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 25. Januar 2010, 14:43:22
anlässlich eines gebrechens entlang der linie d auf der anzeige, die sonst die ankunftzeit der strassenbahn zeigt:

"Achtung"
Ersatzverkehr mit Autobusse


1) warum achtung mit ""?
2) ist in der bezahlung des vor-mitarbeiters kein n mehr aus-
   gegangen? ;-)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 25. Januar 2010, 15:04:16
muahaha! mein liebling bisher in der kategorie: täglich "frisches" obst als werbeschild an einem kleinen laden.
meine erklärung: es wird angenommen, die gänsefüsschen erfüllten einen ähnlichen zweck wie fettung, unterstreichungen, rufzeichen o.ä., nämlich nur hervorhebung. wenn das noch ein paar jahre so weitergeht, dann ist es vermutlich auch irgendwann so.  :P
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 25. Januar 2010, 15:13:47
das wäre von mir als nächstes gekommen:

"steirische" äpfel - also doch nicht?
"cafe" xy - vielleicht eher ein puff?
"echte" ... - soso
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 10. Februar 2010, 12:17:52

auf einer tafel eines china-restaurant: nun auch "gutscheine" erhältlich
*** doch nicht so gut?

und in einem geschäft im 17. bezirk gibt es "sale" von anzügen
*** vielleicht werden die doch nicht verkauft, sondern verschenkt?
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 19. Februar 2010, 17:28:12
das lokal "la donna" sucht eine "kellnerin"

also, der lokalname ist wohl schon so etwas wie ein deckname, oder wie?

und welche "tätigkeiten" die "kellnerin" dort wohl zu erbringen hat?
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 22. Februar 2010, 11:09:39
"Dieser Gehweg ist gesperrt, bitte den gegenüberliegenden benützen"

mmmh, dazu fällt mir jetzt gar keine interpretation ein ....
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 22. Februar 2010, 12:10:13
"Dieser Gehweg ist gesperrt, bitte den gegenüberliegenden benützen"

mmmh, dazu fällt mir jetzt gar keine interpretation ein ....

du meinst, es war quasi das ganze schild in gänsefüßchen? das sieht für mich nach wörtlicher rede aus.  :D
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: Jack am 23. Februar 2010, 13:36:03
dann muesen die Gansefueschen anders gesetzt werden - zuerst unten, dann oben.

Ich glaub, es steht unter Gaensefueschen, weils eh keiner glaubt und nicht danach handelt  :lol: :lol: :lol:
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 23. Februar 2010, 17:23:22
dann muesen die Gansefueschen anders gesetzt werden - zuerst unten, dann oben.

ich glaube, das hängt nur von der schriftart ab; in büchern hat man ja stattdessen auch mal gerne >>spitze klammern<<, weil das zum font gehört. (im zweifel könnte es sonst auch ein anglizismus sein, wer weiß das schon.)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 24. Februar 2010, 16:11:58
Doodle wird ausgebaut! Wir führen am 24. Feb. 2010 zwischen 19:00 und 21:00 CET (13:00-15:00 EST, 10:00-12:00 PST) ein geplantes Upgrade von Doodle durch. In dieser Zeit kann es zu Unterbrüchen kommen.
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: Feloris am 25. Februar 2010, 10:22:48
 :'(
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 08. März 2010, 09:32:35
kurier:
Im Zuge einer Auseinandersetzung unter mehreren Männern griff ein Beteiligter die anderen mit einer Motorkettensäge an

ich gehe mal davon aus, daß es sich dabei um ein sogenanntes "fichtenmoped" handelte

also eher entweder

motorsäge oder
kettensäge, oder?

denn eine kettensäge ohne motor gibt es meines wissens nach nicht ;-)
und bei motorsäge assoziiere ich automatisch eine kettensäge
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 08. März 2010, 09:55:38
denn eine kettensäge ohne motor gibt es meines wissens nach nicht ;-)

es wäre schon ein wenig weit hergeholt, aber es hätte ja auch eine hydraulische oder pneumatische sein können...  :eyes: (wikipedia informiert mich gar über eine handbetriebene kettensäge: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Osteotome3.jpg&filetimestamp=20070718162906 -- allerdings eher operationsbesteck als zum angriff geeignet.)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 08. März 2010, 10:02:07
bei dieser säge käme wohl auch das delikt der entwendung aus einem technischen museum dazu ;-)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 08. März 2010, 14:00:33
eine auslage mit wahrhaft kreativen "literarischen" ergüssen:

Stifleten - Stiefel
rest paare 15 €

***

RESTPAARE
vom
5 - 10 €

***

New collection
won London


;-)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: Jack am 08. März 2010, 15:40:32
denn eine kettensäge ohne motor gibt es meines wissens nach nicht ;-)

es wäre schon ein wenig weit hergeholt, aber es hätte ja auch eine hydraulische oder pneumatische sein können...  :eyes: (wikipedia informiert mich gar über eine handbetriebene kettensäge: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Osteotome3.jpg&filetimestamp=20070718162906 -- allerdings eher operationsbesteck als zum angriff geeignet.)
no jo, gibt ja eine Elektro-Kettensaege  ;D oder muss die dann Elektromotorkettensaege heissen, da sie ja auch einen Motor hat  :teufel: :???:

Eine Motorsaege kann dann auch eine Kreissaege sein, oder? Welche eine Unmaenge an Saegen, vielleicht ausgeloest durch einen unseligen Film namens das Kettensaegen Massaker....
Wie heisst der Film dann richtig??  :P
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 08. März 2010, 16:08:27
naja, wäre auch eine motorsäge (sonst müsste die andere benzinmotorsäge heissen) ;-)

eine kreissäge heisst - automatisch - immer kreissäge ;-)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 09. März 2010, 14:22:06
Hier mein liebster Fall von missverstandenen Anführungszeichen (gefunden auf einem selbstgebastelten Lesezeichen in Form eines Herzchens):

Wir Zwei gehören für "Immer" zusammen!

(In Anbetracht der Tatsache, dass das das Lesezeichen beinhaltende Buch nun gebookcrosst ist, war es vielleicht wirklich nur für "immer"...  :eyes:)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 09. März 2010, 14:27:18
dass das das

auch noch nie gelesen ... in dem falle würde sogar ich als "kommafauler" eines zwischen den das'sen
und ein weiteres nach beinhaltende setzen ;-)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: polarwolf am 09. März 2010, 15:05:22
Dass das das darf. :)  ;)
Bzw. dass das das das darf. :)
http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,319096,00.html (http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,319096,00.html)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 09. März 2010, 15:17:23
dass das das

auch noch nie gelesen ... in dem falle würde sogar ich als "kommafauler" eines zwischen den das'sen
und ein weiteres nach beinhaltende setzen ;-)

nee -- das wäre, kommafaul oder kommaeifrig, einfach falsch; es würden ja keine satzglieder getrennt. "das buch mit dem lesezeichen drin" ist, -egal, wie man es formuliert- eine phrase, und in der hat ein komma nix verloren.  :eyes:
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: polarwolf am 10. März 2010, 08:28:42
dass das das

auch noch nie gelesen ... in dem falle würde sogar ich als "kommafauler" eines zwischen den das'sen
und ein weiteres nach beinhaltende setzen ;-)

nee -- das wäre, kommafaul oder kommaeifrig, einfach falsch; es würden ja keine satzglieder getrennt. "das buch mit dem lesezeichen drin" ist, -egal, wie man es formuliert- eine phrase, und in der hat ein komma nix verloren.  :eyes:

Blöde Frage (weil meine Kenntnisse irgendwie schon ein bisschen nebelig sind) - aber ginge es nicht schon als Parizipialkonstruktion durch?
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 10. März 2010, 09:39:04
jawoll! partizip, verbaladjektiv, irgend sowas.  :D  :thumb:
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: 3komma14 am 10. März 2010, 13:43:37
eine kreissäge heisst - automatisch - immer kreissäge ;-)

Wohingegen die Kreisssäge ein gynäkologisches Instrument wäre...  (bitte nicht näher darüber nachdenken!)  ;)
(wahrscheinlich eher Kreißsäge?)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 10. März 2010, 18:12:06
 :lol: aua!
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: Jack am 11. März 2010, 08:01:07
eine kreissäge heisst - automatisch - immer kreissäge ;-)

Wohingegen die Kreisssäge ein gynäkologisches Instrument wäre...  (bitte nicht näher darüber nachdenken!)  ;)
(wahrscheinlich eher Kreißsäge?)
fuer den Kraisserschnitt ??  :lol:
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: 72pizzi am 11. März 2010, 08:06:01
Dass das das darf. :)  ;)
Bzw. dass das das das darf. :)
http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,319096,00.html (http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,319096,00.html)


ich würd ja sagen:

dass das Das das  darf  ;)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: polarwolf am 11. März 2010, 08:28:15
ich würd ja sagen:

dass das Das das  darf  ;)

 :frech:
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: 72pizzi am 11. März 2010, 08:34:47
ich würd ja sagen:

dass das Das das  darf  ;)

 :frech:

 ;D    :angel:
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 12. März 2010, 08:17:28
 :appl:
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: anathema-device am 07. April 2010, 17:14:53
Ich hab noch was für die Gänsefüßchen-Abteilung:

SILICA GEL
THROW AWAY
"DO NOT EAT"

Ist das jetzt ironisch gemeint, oder heißt das einfach, daß das Sackerl in direkter Rede mit mir spricht?
(Vielleicht bin ich doch in einem Point-and-Click-Adventure gefangen...)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: Feloris am 07. April 2010, 17:26:58
Zitat
Ist das jetzt ironisch gemeint, oder heißt das einfach, daß das Sackerl in direkter Rede mit mir spricht?
(Vielleicht bin ich doch in einem Point-and-Click-Adventure gefangen...)

Ich glaube, sobald Sackerln mit mir zu reden beginnen, lade ich neu. ;)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: anathema-device am 07. April 2010, 19:18:00
Na ja, es hat wenigstens nicht gesagt "Eat Me". ;)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 07. April 2010, 20:31:08
(Vielleicht bin ich doch in einem Point-and-Click-Adventure gefangen...)

 :lol: :lol: :lol:

Na ja, es hat wenigstens nicht gesagt "Eat Me". ;)

natürlich nicht -- es ist doch kein masochist! jedes silikatgel mit einem fünkchen selbsterhaltungstrieb sagt dir, dass du es nicht essen sollst.  ;)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: anathema-device am 07. April 2010, 20:37:49
(...wenn ich aber doch aus der Flasche getrunken habe und jetzt klein bin und den Schlüssel auf dem Tisch nicht mehr erreiche...!!) ;)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: Feloris am 07. April 2010, 21:04:50
Wie gesagt, neu laden und bloss nicht auf das hören, was dir die Gegenstände rund um dich herum dir zuflüstern! Dann passiert sowas erst gar nicht!  :tsts:
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: anathema-device am 07. April 2010, 21:50:20
*seufz* Ich wünschte ich hätte eine blaue Raupe mit der Stimme von Alan Rickman. Oder notfalls auch gerne eine seltsame Katze mit der Stimme von Stephen Fry. ;)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 07. April 2010, 23:10:37
eine seltsame katze hast du doch schon! wenn du anfängst, aus ihrer richtung die stimme von stephen fry zu hören, dann würde ich mir allerdings ernsthafte sorgen machen... 
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: anathema-device am 07. April 2010, 23:18:17
 :lol:
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: linguistkris am 07. April 2010, 23:25:20
(...oder natürlich, wenn sie besucher zu fall bringt, um sie danach an die von ihr angepflanzten triffids zu verfüttern...  :P)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: Feloris am 08. April 2010, 03:10:38
Ich glaube, wir haben die Grenzen der Sprachverwirrung überschritten und sind erfolgreich zu völliger Verwirrung übergegangen.  :lol:
(Und die Katze, die mit wunderschönster Stephen Fry-Stimme mit mir redet, steht auch auf meiner Wunschliste. Die Triffids hingegen könnt ihr euch gerne behalten. :P)
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: jschmied am 10. April 2010, 17:28:52
zwar keine sprachverwirrung aber unfreiwillige komik auf
einer werbetafel eines griechischen restaurants:

MYTHOS
warme Küche

täglich
11 - 24 Uhr
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: Jack am 10. April 2010, 20:25:02
 :lol:
warme Küche ist in Griechenland wirklich ein Mythos....  ;D
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: fanferlieschen am 10. April 2010, 21:00:03
mmmmhhh   :bier: ich liebe mythos, ich glaub ich geh mal urlaub buchen
Titel: Re:öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: Jack am 12. April 2010, 16:32:23
Yammas  :bier: Mythos ist nur gut wenn es eiskalt ist....(ist aber beim Retsina auch so...)  ;D :bier:
Titel: Re: öffentliche sprachverwirrung(en)
Beitrag von: eligi am 17. August 2016, 17:40:30
diesen thread haben wir ja ganz vergessen
aber die Sprachverwirrungen sind in der Zwischenzeit leider nicht ausgestorben  ;D

kürzlich sah ich dieses Schild:
(jaja, des Apostroph is a Hund ;))