Bookcrossing Forum AT

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Wir empfehlen, mit folgendem Link in das Forum einzusteigen: http://bcat.a-z.in/forum

Autor Thema: Schwedische Labels  (Gelesen 2446 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rosenblatt

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.117
Schwedische Labels
« am: 16. Januar 2012, 07:26:53 »

hat jemand von euch eine ahnung wo ich schwedische labels finde?

tacksa mycket (das ist jetzt wahrscheinlich falsch geschrieben)
Gespeichert

Suureal

  • The Diamond
  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.308
  • Retired bookcrosser.
    • My Bookshelf
Re:Schwedische Labels
« Antwort #1 am: 16. Januar 2012, 07:52:48 »

Das hab ich auf die Schnelle mal gefunden :) werd später noch weiter schaun, ob ich was find, jetzt muss ich leider auf die Zahnklinik




« Letzte Änderung: 16. Januar 2012, 08:01:11 von Diamondlucy »
Gespeichert
*Political Correctness - the belief that one can pick up a turd by the clean end.*

rosenblatt

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.117
Re:Schwedische Labels
« Antwort #2 am: 16. Januar 2012, 08:01:23 »

danke, super.  :knuddel: leider kann ich nicht viele bücher mitnehmen, weil wir nur mit handgepäck reisen. aber ein paar werde ich schon unterbringen.
Gespeichert

ghanescha

  • Gast
Re:Schwedische Labels
« Antwort #3 am: 16. Januar 2012, 08:50:23 »

super vielen Dank  :anbet: :anbet:
bei IkEA ja ein paar schwedische und norwegischen Bücher eingepackt
( dort steht ein Bücherregal mit Tauschbüchern, man bringt welche hin und nimmt genau soviele mit )
Norwegische Labels gibt es auch ?  :knicks: :knicks: :knicks:
Gespeichert

ekorren

  • Comic
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 70
Re:Schwedische Labels
« Antwort #4 am: 24. Januar 2012, 21:07:32 »

Dieselbe Antwort wie meistens ;)

Einfache Labels in ziemlich vielen Sprachen inklusive der gesuchten gibt es hier:

http://www.bookcrossers.de/bcd/download/flyer

Wenn man etwas schönere machen will, kann man den Text auch einfach in ein neues Layout kopieren.

Ein paar schwedische könnte es auch hier geben:

http://www.bookcrossing.se/etikett.php

Englisch ist in den skandinavischen Ländern so selbstverständlich wie sonst fast nirgendwo. Englische Bücher und englische Labels kann man also genauso gut unter die Leute bringen wie solche in der Landessprache.
Gespeichert

rosenblatt

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.117
Re:Schwedische Labels
« Antwort #5 am: 25. Januar 2012, 10:13:16 »

ja, ich weiss, in schweden sind sogar filme englisch und nur mit untertiteln. mein kurzurlaub ist leider schon wieder vorbei. ich hab drei bücher in göteborg released. leider ist bookcrossing in schweden nicht so populär wie in österreich. in einer 700.000einwohnerstadt wie göteborg gibt es keine richtige obcz.
Gespeichert

ekorren

  • Comic
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 70
Re:Schwedische Labels
« Antwort #6 am: 25. Januar 2012, 11:55:39 »

ja, ich weiss, in schweden sind sogar filme englisch und nur mit untertiteln. mein kurzurlaub ist leider schon wieder vorbei. ich hab drei bücher in göteborg released. leider ist bookcrossing in schweden nicht so populär wie in österreich. in einer 700.000einwohnerstadt wie göteborg gibt es keine richtige obcz.
Stimmt schon, in Schweden ist nicht sooo viel los. Aber auch nicht dermassen wenig, im internationalen Vergleich.

Geht man nach der Gesamtanzahl der Bücher in der aktuellen go hunting, liegt Schweden mit momentan 87 Büchern auf Platz 19. Bezogen auf die Einwohnerzahl sind das 9 freie Bücher pro 1 Mio Einwohner. Und das liegt damit schon in derselben Größenordnung wie die USA, wo es 14 Bücher pro 1 Mio Einwohner sind. Wobei auch noch die Frage ist, inwiefern die Saison eine Rolle spielt - ich kann mir gut vorstellen (ohne es zu wissen), dass in Schweden im Winter viel weniger los ist als im Sommer.

Und Österreich? Ja klar, das sind ca. 160 freie Bücher pro 1 Mio Einwohner. Aber wieviele davon bleiben übrig, wenn man die paar OBCZ mit hunderten von Büchern und dann vielleicht noch ein oder zwei Massenreleaser abzieht? Ungefähr 80% der Bücher in der österreichischen go hunting liegen in nur 7 Städten bzw. Wiener Stadtbezirken. Und das sind fast alles OBCZ-Releases. Im Rest des Landes ist genauso tote Hose wie anderswo...

Und was hat die Frage einer OBCZ damit zu tun, ob es aktive BCer gibt? Als einer der aktivsten Bookcrosser Europas habe ich für mich den Mythos OBCZ längst begraben. Ich sehe genug OBCZ, die eigentlich nur vergebene Liebesmüh sind, oder bestenfalls beim Meetup von BCern frequentiert werden. Warum sollte ich in eine Gaststätte gehen, die ich nicht besuchen möchte, um dort Bücher ins Regal zu stellen? Warum soll ich es bevorzugen, dass die Bücher dort verstauben anstatt in meinem Keller? Denn das ist die Erfahrung, die ich mit den Gaststätten-OBCZ in meiner Umgebung gemacht habe: Da läuft nicht viel ausser dem Stolz der lokalen BCer auf ihre OBCZ.

Gespeichert

linguistkris

  • Ausgewandert
  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.291
  • Demanded Carrots
Re:Schwedische Labels
« Antwort #7 am: 25. Januar 2012, 12:14:30 »

wow, ekorren! gut gebrüllt & dabei ins schwarze getroffen (um meine metaphern mal ordentlich durcheinanderzuwerfen). einige wenige obczs funktionieren hervorragend, aber nicht wenige sind wirklich "ausgelagerte dachböden", bei denen ich als bookcrosser mir ein gutes gewissen abholen darf, meine babies nicht mehr bei mir privat verstauben zu lassen und doch nicht dem riskanten leben in der wahren wildnis ausgesetzt zu haben, aber wo sie in wirklichkeit kaum eine größere chance haben, von einem willigen leser aufgesammelt zu werden, als wenn sie noch auf in meinem keller oder speicher verstaubten.
gerade jetzt, wo ich mich aus meinem (zweit)heimatlichen bc-mekka entfernt habe (und noch nicht getraut, mich in das neu bezogene zu stürzen), stelle ich mir zum ersten mal seit langer zeit wieder die frage, wie viel spaß es mir macht und wie gut es wohl funktioniert, bc wieder als solo-operation zu betreiben, komplett mit richtigen wild releases, wo doch die nächsten obczs und bücherschränke 20 oder 30 minuten mit öpnv entfernt sind. 
Gespeichert
1. The world is full of fascinating problems waiting to be solved.
2. No problem should ever have to be solved twice.
3. Boredom and drudgery are evil.
4. Freedom is good.
5. Attitude is no substitute for competence.

Physalis74

  • Comic
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
    • Physalis74 Bookshelf
Re: Schwedische Labels
« Antwort #8 am: 16. Februar 2017, 03:47:01 »

Ich hab mal eines gebastelt.


Gespeichert

rosenblatt

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.117
Re: Schwedische Labels
« Antwort #9 am: 16. Februar 2017, 20:43:47 »

Das ist ein tolles Label und ich kann sogar die Überschrift lesen. Ich weiss nur leider nicht, wann ich das nächste Mal nach Schweden komme. :(
Gespeichert

ghanescha

  • Lexikon
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.433
  • Don`t feed the Troll
Re: Schwedische Labels
« Antwort #10 am: 17. Februar 2017, 08:30:03 »

Hast du auch norwegisch auf Lager  ;D
Gespeichert
Du musst nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie. Kafka

ekorren

  • Comic
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 70
Re: Schwedische Labels
« Antwort #11 am: 20. Februar 2017, 10:38:01 »

Will ja niemandem die Begeisterung nehmen, aber...

Das Label, was Physalis74 da gebastelt hat, ist persönlich: Der Name steckt als Freilasser im Text drin. Damit kann also eigentlich niemand anders Bücher freilassen. Nur so als Hinweis, bevor hier jemand gleich begeistert eine Auflage druckt ;)

P.S.: Darf man inzwischen wirklich "dej" schreiben?
Gespeichert

rosenblatt

  • Lyrik
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.117
Re: Schwedische Labels
« Antwort #12 am: 20. Februar 2017, 12:36:14 »

Ah, das hab ich jetzt auch gesehen. Alles andere außer der Überschrift kann ich nicht lesen. Aber ich kann es mir von meinem Schwager übersetzen lassen.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.144 Sekunden mit 25 Abfragen.