Sprache und Literatur > Dialekt, Hochdeutsch und andere Fremdsprachen

Übersetzungshilfe (E, F,...)

(1/2) > >>

polarwolf:
Hallo zusammen,

bei der Hitze will mein Gehirn einfach nicht so recht funktionieren und weil ich jetzt keinen absoluten Blödsinn produzieren möchte, dachte ich mir, ich bitte doch einfach mal die Linguisten um Mithilfe:

"Egal wen Sie brauchen - egal ob einen Koch (Küchenchef - also "chef") oder jemanden, der in brenzligen/schwierigen Situationen schnell und richtig handelt - unsere Mitarbeiter machen es mit der nötigen Würze/Schärfe. ("do it with spice")"

Das ganze ist zwecks Portfolio-Erstellung und sollte doch einen professionellen und dennoch zweideutigen Touch haben. Also auch in diversen anderen Fremdsprachen wie Englisch, Französisch und was ihr mir sonst noch so bieten könntet.

Dankeschön!  :kuss:

polarwolf:
So, habe mich mal selbst dran gesetzt... bin mir ob der Gramatik und der Richtigkeit aber überhaupt nicht sicher... weil.. naja ich schon beinahe dehydriert bin und übernachtig und ich's richtig machen möchte.

"Get the help you're looking for. Need a chef or someone else, who acts fast in pricarious situations? Our clients do the work with de right spice. - For employees, who do it with spice."

"Für die Hilfe, die sie brauchen. Egal ob Küchenchef oder jemand anderen, der sich mit brenzligen Situationen auskennt. Unsere Klienten erledigen die Arbeit mit der richtigen Würze. - Für Angestellte, mit der richtigen Schärfe."

Ok so? Oder Abänderungsbedarf (was ich vermute...)

linguistkris:
Bei mir ist es jetzt ein bisschen spät am Abend für kreative Meisterstücke, aber was mir auf den ersten Blick auffällt, sind die zwei Kommas jeweils vor den whos, die müssen ganz dringend weg, weil die sinnverändernd sind.
Precarious schreibt sich glaube ich mit e.

...und dann noch eine schnelle Verständnisfrage: worum geht es, eine Arbeitsvermittlung? Ich finde "unsere Klienten" ein bisschen missverständlich. Es sind ja nur ganz bestimmte Kunden wirklich Klienten, und ich finde irgendwie, Klienten sollten diejenigen sein, die die Werbung lesen, und nicht die, die darin beworben werden. Aber das hängt natürlich völlig vin der Branche und vom Kontext ab, und beruft sich deshalb nur auf mein -vermutlich missgeleitetes- Bauchgefühl.

polarwolf:
Okay, mehr Infos - wie gewünscht:
Ziel ist es den Slogen "do it with spice" immer wieder abzuwandeln und für diverse Produkte zu verwenden. Ich dachte da zum Beispiel an Manpower - weil da die Doppeldeutigkeit eben wäre. Und dann eben auch für ein China-/Thai-Restaurant und was mir sonst noch alles einfällt.
Zu dem Poster, das gerade erstellt wird, kommen dann auch Banner, etc. pp. Also ein gesamtes Sujet. Und da wär's halt doch bei weitem besser, statt dem Blindtext doch etwas aussagekräftigeres und lesbares verwendet.

Und weil doch bei MP sowohl die Jobsuchenden als auch die Anbieter Klienten sind, dachte ich, dass es vielleicht sogar passt. :P

Spoiler:
Ich möchte meine Arbeitsproben für Mai vorbereiten - wobei ich noch nicht weiß, ob es wirklich so weit kommen wird. Aber es ist eben doch ein weit größerer Ansporn etwas zu tun, wenn es einen Spaß macht, oder?
Und weil ich gerade eben ein bisschen Zeit hatte, dachte ich mir, ich setze mich mal schon dran.Spoiler-Ende

Bitte ignorieren, dass der Anhang nicht wirklich lesbar ist - aber meine Text-Funktion will gerade nicht so funktionieren, wie sie sollte und es handelt sich doch nur um scribbles.

linguistkris:
Find ich voll toll! Die Idee ist großartig. Man kann sicher sooo viel "mit Spice" machen (ich nehme an, für eine Dune-Referenz ist das Zielpublikum nicht geekig genug?  :P)!

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln